News/blog

12 Mar

3 Dinge, die Sie in jedem Bewerbungsgespräch erwähnen sollten

Bewerbung

Personaler hören Tag ein und Tag aus die gleichen Antworten. Wenn Sie die Aufmerksamkeit Ihres Gegenübers haben wollen, ist es höchste Zeit, dass Sie anfangen die folgenden 3 Punkte in Ihrem Vorstellungsgespräch zu erwähnen.

1. Geben Sie konkrete Beispiele

Es ist äußerst wahrscheinlich, dass Sie den Personaler noch nie zuvor in Ihrem Leben getroffen haben. Dennoch müssen Sie ihn/sie davon überzeugen, dass Sie die richtige Person für den Job sind. Um zu zeigen, dass Sie nicht bloß heiße Luft von sich geben, beziehen Sie sich auf konkrete Beispiele: Probleme, die Sie gelöst haben, gute Ergebnisse oder Anekdoten, die zeigen, wie Sie in einer schwierigen Situation die Dinge zu Ihren Gunsten wenden konnten. Zeigen Sie, dass Sie die Anforderungen der Stelle verstehen und dass Sie sich über die Branche auskennen indem Sie beispielsweise Bezug zu den neusten Entwicklungen nehmen. 

2. Zeigen Sie, wie Sie dem Unternehmen zum Erfolg verhelfen können

Unternehmen wollen Geld verdienen. Aus diesem Grund: Sagen Sie klar und deutlich wie genau Sie Wert für das Unternehmen schöpfen können. Es ist eine der wichtigsten Aussagen in einem Bewerbungsgespräch, die Sie im Voraus gut durchdacht haben sollten. Zeigen Sie, wie Sie Ihre Fähigkeiten, Wissen und Erfahrung gewinnbringend für das Unternehmen einbringen können. Arbeitgeber suchen nach 2 Dingen in einem Bewerber: Einen konkreten Beweis dafür, dass Sie die richtige Person für den Job sind und nach einem Anhaltspunkt, der zeigt, dass Sie dem Unternehmen etwas Neues bieten können, sei es Fähigkeiten oder Ideen. Aber, was auch immer es sein mag, es muss dem Unternehmen Geld einbringen. Wenn ein Arbeitgeber Sie einstellt, investiert er in Sie.

3. Stellen Sie intelligente Fragen

Eine der goldenen Regeln jedes Bewerbungsgesprächs ist es Fragen zu stellen- entweder über das Unternehmen, oder über die Stelle. Allerdings sollten diese originell sein. Viele Ratgeber empfehlen es, Fragen über Ausbildungsmöglichkeiten zu stellen- allerdings könnte dies ein Fehler sein, da es beinahe darauf hindeutet, dass Sie die Fähigkeiten, die der Job fordert, nicht besitzen. Stattdessen stellen Sie originelle Fragen, die gleichzeitig Ihre innovative Ader zeigen. So könnten Sie beispielsweise fragen was der Personaler selbst an dem Unternehmen mag. Oder auch was das Unternehmen in den ersten 2-3 Monaten von Ihnen erwarten würde. Fragen wie diese zeugen von aufrichtigem Interesse und Begeisterung. 

Tags: Blog Bewerbungstipps

comments powered by Disqus

Wie erfahren sind Sie mit #Kubernetes, #Container, #Microservices #Architecture, #Cloud? Wie bearbeiten Sie Daten? https://t.co/MLF4bxFktV

Folgen Sie uns auf Twitter @Annapurna_De