News/blog

9 Sep

5 Dinge, die Ihr Lebenslauf über Sie verrät

Lebenslauf, Geheimnis

Viele Menschen sehnen sich nach dem Ende des traditionellen Lebenslaufes. Vielleicht liegt es daran, dass ein Lebenslauf so viel über eine Person verraten kann. Die folgenden 5 Dinge können geschulte Leser Ihrem Lebenslauf umgehend entnehmen.

1. Ihre Fähigkeit klar zu denken

Ein gut geschriebener Lebenslauf bedeutet nicht immer gleich, dass eine Person gut schreiben kann. Vielleicht ja, aber es könnte auch ganz einfach der Fall sein, dass er/sie weiß, wie Sie einen guten Schreiber delegieren können. Unabhängig davon, ob der Bewerber/in den Lebenslauf selbst geschrieben hat oder nicht, er/sie ist für die Klarheit verantwortlich. Klare Sätze zeigen klares Denken.

2. Wie leistungsorientiert Sie sind

Verwenden Sie mehr Platz dafür Ihre Aufgaben zu beschreiben oder um Ihre Leistungen und Erfolge aufzulisten? Den Platz, den Sie beiden Rubriken zuteilen, kann einiges über Ihre Einstellung verraten. Hierbei empfiehlt sich ein Gleichgewicht zwischen Ihren Leistungen und der entsprechenden Seniorität der Stelle zu finden.

3. Ihre Fähigkeit Informationen zu analysieren

Hierzu zählen die Stellenanzeige an sich und jede weitere Recherche, die Sie während des Bewerbungsverfahrens anstellen. Herauszufinden was zählt- die Bedürfnisse des Unternehmens und Ihre eigenen Fähigkeiten; Entscheidungen zu treffen- was wollen Sie andere über sich wissen lassen und was nicht und welche Informationen fügen Sie angesichts des Platzmangels (von 2 Seiten) bei.

Einen Lebenslauf zu schreiben ist keine einfache Aufgabe, aber wenn es Ihnen gelingt, dann können Sie sich somit als einen äußerst interessanten Mitarbeiter darstellen.

4. Ihre professionellen Standards

Falls Ihr Lebenslauf keine Struktur hat, Rechtschreibfehler enthält und die Qualität insgesamt zu Wünschen übrig lässt, wirft dies Fragen über Ihre Standards im Allgemeinen auf.  

5. Ihre Fähigkeit, Verpflichtungen einzugehen und Arbeitsbeziehungen aufrechtzuerhalten

Anhand Ihres Lebenslaufes lässt sich umgehend sehen, wie viele Arbeitgeber Sie in den letzten Jahren hatten und somit eine durchschnittliche Beschäftigungsdauer pro Arbeitgeber berechnen. Falls Sie jedes Mal nur für einen kurzen Zeitraum in dem gleichen Job geblieben sind, kann schnell die Frage aufkommen aus welchem Grund Sie keine langfristigen Beziehungen und/ oder Verpflichtungen eingehen. Fall Sie Ihren Arbeitgeber alle paar Monate wechseln, machen viele Unternehmen damit einen Verlust, da Sie keine Rendite, die sie in Ihr Training gesteckt haben, sehen.

Stöbern Sie in unserer Blog-Rubrik für weitere Beiträge und Tipps zu einer erfolgreichen Jobsuche.

Tags: Blog Bewerbungstipps Karriere-Blog

comments powered by Disqus

#Frauenanteil und #Fachkräftemangel im #IT-Bereich: Welche #Konsequenzen für den #Arbeitsmarkt?… https://t.co/KRZE7M1jgO

Folgen Sie uns auf Twitter @Annapurna_De