News/blog

16 Oct

LinkedIn Profil vs. CV: Gemeinsamkeiten, Unterschiede und absolute Tabus

CV, Lebenslauf, LinkedIn

Es ist kein Geheimnis, dass Soziale Medien heutzutage ein wichtiger Bestandteil des Einstellungsverfahrens sind. 82% von Personalern loggen sich auf LinkedIn ein, um Bewerber während des Bewerbungsprozesses genauer unter die Lupe zu nehmen. Wenn Sie schlichtweg Ihren mit Mühe angefertigten Lebenslauf kopieren und auf Ihrem LinkedIn Profil einfügen, tun Sie sich damit keinen Gefallen. Auch wenn sich Ihr Lebenslauf und LinkedIn Profil ähneln sollten, sind sie nicht das Gleiche. Legen Sie Ihren Lebenslauf beiseite und beachten Sie die folgenden 5 Tipps wenn Sie Ihr LinkedIn Profil erstellen.

1. Eine aussagekräftige Zusammenfassung

Die Zusammenfassung ist vermutlich der wichtigste Teil Ihres LinkedIn Profils. Es bietet Ihnen die Möglichkeit nicht nur Ihre Qualifikationen und Expertise zu präsentieren, sondern auch Ihre Persönlichkeit. Anders als bei Ihrem Lebenslauf, gibt Ihnen LinkedIn den Platz und kreativen Spielraum um Ihrer Persönlichkeit mehr Ausdruck zu verleihen.

2. Vielseitigkeit

Lebensläufe sind auf 1 bis 2 Seiten beschränkt. Ihr LinkedIn Profil ist genau der richtige Ort, um Ihre Erfahrungen und Qualifikationen so darzustellen, wie Sie es möchten, ohne sich dabei Gedanken über eventuell fehlenden Platz zu machen. Darüber hinaus können Sie unter anderem Ihrer Position eine originellere Überschrift geben und sich somit von der Masse besser abheben.

3. Details über Ihre Interessen

Herauszufinden ob ein Bewerber zu der Unternehmenskultur passt, ist mittlerweile zu einem wichtigen Kriterium bei der Auswahl von Kandidaten geworden. Unternehmen wollen sicherstellen, dass der Bewerber sowohl die nötigen Qualifikationen, als auch die passenden Werte und Persönlichkeit mit sich bringt. Auch wenn Sie Fotografieren vielleicht nicht als Ihr Hobby auf Ihrem Lebenslauf angeben, ist es auf Ihrem LinkedIn Profil definitiv angebracht und erlaubt es den Lesern sich ein besseres Bild von Ihnen zu machen. Es zeigt, dass Sie kreativ sind und falls dies auch auf die Unternehmenskultur zutrifft, stehen Ihre Chancen auf den Job mit Sicherheit besser.

4. Empfehlungen von Kollegen und Vorgesetzten

Empfehlungen sind auf Ihrem Lebenslauf definitiv Fehl am Platz. Auf LinkedIn hingegen sind solche Art von Referenzen auf jeden Fall ein Muss. Sie können sehr viel über Sie aussagen und zusätzliche Glaubwürdigkeit verleihen.

5. Ein persönlicher Stil

Aufgrund der Kürze von Lebensläufen ist es schwer Ihre Persönlichkeit durchschimmern zu lassen. Sparen Sie sich daher den formellen Ton lediglich für Ihren Lebenslauf auf. Ihr gesamtes LinkedIn Profil und somit auch Ihr Text sollte Ihre Persönlichkeit widerspiegeln. Somit können sich Leser sowohl ein Bild über Ihre Qualifikationen als auch über Sie selbst machen.

 

 

Tags: Bewerbungstipps Blog

comments powered by Disqus

Wie #CIO und #IT-Abteilungen die #digitale #Transformation richtig im Geschäft umsetzen: https://t.co/oSC2FvTzu1

Folgen Sie uns auf Twitter @Annapurna_De