News/blog

21 Aug

Tipps für’s Vorstellungsgespräch, die Sie lieber ignorieren sollten

Tipps zur Bewerbung

Jedes Mal bevor Sie zu einem Vorstellungsgespräch gehen, stehen Ihre Freunde und Familie Schlange, um Ihnen gut gemeinte Ratschläge mit auf den Weg zu geben. Die folgenden 5 Tipps, die Sie an dieser Stelle oft hören werden, sollten jedoch lieber ignoriert werden.

1. Frühzeitig erscheinen

Auch wenn es stimmt, dass Sie auf gar keinen Fall zu spät kommen sollten, ist es mindestens genauso schädlich, wenn Sie viel zu früh zu Ihren Termin erscheinen. Es empfiehlt sich, nie mehr als 15 Minuten früher zu dem Gespräch zu kommen, da Sie ansonsten mit aller Wahrscheinlichkeit den Terminkalender des Personalers durcheinander bringen.

2. Identifizieren Sie eine Stärke, wenn Sie nach einer Schwäche gefragt werden

Wenn Sie gefragt werden eine Ihrer Schwächen zu nennen, werden viele Leute Ihnen raten, dass es eine gute Idee ist es, eine Eigenschaft zu finden, die ebenso als Stärke ausgelegt werden könnte, wie zum Beispiel das Streben nach Perfektion. Auch wenn Sie sich damit nur ins gute Licht rücken wollen, kann Ihre Antwort schnell das Gegenteil bewirken und Sie unaufrichtig wirken lassen. Seien Sie stattdessen lieber ehrlich und nennen eines Ihrer Defizite und erklären Sie, wie Sie daran arbeiten.

3. Dress to impress

Es ist wichtig professionell gekleidet zu einem Bewerbungsgespräch zu erscheinen, aber ein einwandfreier Anzug ist nicht unbedingt das Richtige, wenn Sie sich für ein Unternehmen bewerben, dessen Kleiderordnung eher informell ist. Sogenanntes „Over-dressing“ könnte in dem Fall als Zeichen dafür gesehen werden, dass Sie die Unternehmenskultur nicht verstehen, oder dass Sie im Voraus keine Recherchen über die Firma angestellt haben.

4. Sei du selbst

Zeit ist sehr wertvoll in jedem Bewerbungsgespräch und aus diesem Grund sollten Sie diese Gelegenheit nicht dafür verschwenden „nur Sie selbst zu sein.“ Nutzen Sie die Zeit, die Sie haben, um Ihr Gegenüber von Ihren Stärken zu überzeugen und wie diese zu den Anforderungen der Stelle passen. Es ist wichtig, dass Sie selbstsicher auftreten, einen festen Händedruck und eine positive Ausstrahlung haben und somit einen guten Eindruck hinterlassen.

5. Frage nicht nach dem Gehalt

Niemand spricht in einem Bewerbungsgespräch gern über das Gehalt und viele raten Ihnen davon ab das Thema überhaupt anzusprechen, bis Sie ein Angebot erhalten. Jedoch kann diese Taktik auch nach hinten losgehen, da Sie dem Personaler somit signalisieren, dass das Gehalt keine Rolle für Sie spielt und Sie den Job in jedem Fall annehmen würden. Experten raten daher das Thema spätestens im zweiten Gespräch anzusprechen, da Sie sonst Gefahr laufen ein extrem niedriges Angebot zu bekommen. Es ist wichtig hierbei den richtigen Grad zu finden, damit Sie am Ende nicht den Eindruck erwecken nur auf das Geld fokussiert zu sein.  

Tags: Blog Bewerbungstipps

comments powered by Disqus

#Fremdsprachen sprechen: Was Sie alles wissen sollten und die #Tipps das #Lernen zu optimieren! https://t.co/wOd7ioNy8G #Arbeit #Reise

Folgen Sie uns auf Twitter @Annapurna_De