News/blog

26 May

Warum Erfahrung nicht genug ist um den Job zu bekommen

Erfahrung

Ihr Lebenslauf ist der beste unter allen Bewerbern. Aber wenn Sie Ihren potentiellen zukünftigen Arbeitgeber im Vorstellungsgespräch treffen dann vermeiden Sie Augenkontakt, spielen mit Ihren Haaren, nuscheln jedes Wort oder strahlen andere Anzeichen von Unsicherheit aus. Das Ergebnis: Jemand anderes, der weniger qualifiziert ist- aber einen besseren Eindruck hinterlässt, bekommt das Jobangebot.

Es liegt auf der Hand, dass Selbstbewusstsein Sie weiterbringen kann als es ein Lebenslauf je könnte. In diesem Beitrag finden Sie heraus, wie Sie in Ihrem nächsten Vorstellungsgespräch einen erfolgreichen Eindruck hinterlassen.

Dress to impress

Zu Wissen, dass Sie angemessen und ansehnlich für das Vorstellungsgespräch gekleidet sind, kann einen großen Einfluss auf Ihr Selbstbewusstsein haben. Es kann sich in anderen Hinsichten ebenso auszahlen: Studien haben bewiesen, dass Bewerber, die als attraktiv wahrgenommen werden, oftmals ein besseres Gehalt angeboten bekommen.

Entspannen Sie sich

Natürlich kann dies schwierig sein in einer solch stressigen Situation, jedoch: Umso entspannter und ungezwungen Sie rüberkommen, desto Selbstbewusster erscheinen Sie Ihrem Gegenüber.

Achten Sie auf Ihre Körpersprache

Ihre Körpersprache kann ausschlaggebend dafür sein, ob Sie als positiv und aufmerksam wahrgenommen werden, oder nicht. Üben Sie die folgenden Punkte:

- Lächeln Sie und lassen Sie es natürlich aussehen

- Augenkontakt: Direkt und oft

- Handschlag: fest

- Körperhaltung: Lassen Sie Ihre Schultern nicht hängen, weder beim Sitzen noch wenn beim Stehen

Überlegen Sie sich, was Sie sagen wollen

Sie werden ruhiger und selbstbewusster sein, wenn Sie sich Ihre Antworten auf die gängigsten Fragen im Voraus überlegt haben. Stellen Sie außerdem ein paar Recherchen bezüglich dem Unternehmen, bei dem Sie sich vorstellen an. Somit können Sie eine aussagekräftige Unterhaltung darüber führen, weshalb Sie dort arbeiten wollen. 

Wissen Sie, was Sie nicht sagen sollten

Ein umgangssprachlicher Sprachstil kann das Bild, was Sie von sich übermitteln wollen, erheblich verschlechtern. Wörter wie „Ich denke“ oder „Es tut mir leid, aber“ können Ihre Chancen auf den Job ebenso verschlechtern. Jene Ausdrücke hören sich lediglich unsicher und zaghaft an: dem Gegenteil von Selbstbewusst.

Indem Sie darauf achten was Sie anhaben, wie Sie sprechen und wie Sie agieren, stellen Sie sicher, dass Sie einen selbstbewussten, kompetenten und enthusiastischen Eindruck hinterlassen.

Für die Suche nach dem passenden Job, werfen Sie einen Blick auf unser aktuelles Stellenangebot. 

Tags: Blog Bewerbungstipps

comments powered by Disqus

#Fremdsprachen sprechen: Was Sie alles wissen sollten und die #Tipps das #Lernen zu optimieren! https://t.co/wOd7ioNy8G #Arbeit #Reise

Folgen Sie uns auf Twitter @Annapurna_De